logo_schmidt_bender

Schmidt & Bender

In Bearbeitung

Zwei Namen, ein Begriff.

Schmidt & Bender steht für Qualität und Präzision, für Tradition und Innovation. Schon 1957 hat sich das Familienunternehmen der Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Zielfernrohren verschrieben, die den stetig steigenden Ansprüchen immer wieder aufs Neue gerecht werden.

Für die Erreichung dieses Ziels sorgen seit damals die große Leidenschaft, der Erfindungsreichtum und ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, verbunden mit einer engen erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Schützen selbst. Dies hat Schmidt & Bender zu einem der führenden Hersteller von Präzisions-Zielfernrohren weltweit gemacht.

Schmidt & Bender. Gründer & Vorreiter. Jagd & Faszination. Qualität & Präzision. Tradition & Innovation. Synonyme für ein Unternehmen, das weltweit für hochwertige Jagdzielfernrohre steht.

Was heute selbstverständlich klingt, ist vor allem dem Fleiß und Ehrgeiz der beiden Gründer zu verdanken, die 1957 ihr „Unternehmen Leidenschaft“ ins Leben riefen. Dabei waren die anfangs bescheidenen materiellen Mittel für den Feinmechaniker Helmut Schmidt und den Feinmechanikermeister Helmut Bender kein Hindernis. Im Gegenteil: Mit einer gehörigen Portion Herzblut und Erfindungsreichtum sowie höchstem handwerklichen Geschick legten sie den Grundstein für den Weg an die Spitze der Zielfernrohrhersteller weltweit – zu der sie heute zählen.

50 Jahre später ist Schmidt & Bender noch immer ein Familienunternehmen, das bald in dritter Generation die Werte und Traditionen der beiden Gründer weiterführt.

Weil jeder Jäger, jede Jagd und jedes Klima ganz eigene Anforderungen stellen, bietet Schmidt & Bender eine Vielzahl unterschiedlicher Zielfernrohre in zwei Produktlinien an: die durch jahrelange Modellpflege und Weiterentwicklung ausgereifte Klassik-Linie, die in Form und Funktion den traditionellen Stil verkörpert. Und die zukunftweisende Zenith-Linie, die unverkennbar Ausdruck von Fortschritt- und Ästhetikbewusstsein ist.

Die gemeinsamen Stärken beider Linien im Detail: grundsätzliche Stabilität und Widerstandsfähigkeit des Rohrkörpers. Abriebfeste, edel anmutende Eloxaloberfläche. Zuverlässigste Funktion aller mechanischen Bauteile. Optiken, die nach den modernsten Anforderungen konzipiert und gefertigt werden, sowie die Mehrschichtvergütung, die nach neusten Erkenntnissen der Dünnschichttechnologie entwickelt wurde. Zur Wahl stehen dabei Modelle mit konstanter und variabler Vergrößerung, in unterschiedlichen Rohrkörpervarianten, mit oder ohne Schiene und mit zahlreichen Absehen.

Apropos: Die jüngsten Fortschritte der Schmidt & Bender Leuchtabsehentechnik sowie die neue Convex-Innenschiene sind weitere Beispiele, die von der Kreativität unseres Entwicklungsteams und dem engen Kontakt zu den Anwendern zeugen.

Ob in Afrikas Steppen, der Kälte Alaskas oder den rauen Bedingungen des europäischen Nordens: Die Zielfernrohre beider Linien sind mit ihrer schon sprichwörtlichen Robustheit und Zuverlässigkeit stets die idealen Begleiter für ein faszinierendes Jagderlebnis.

Warum die Absehenbeleuchtung von Schmidt & Bender mit einer automatischen Abschaltung ausgestattet ist, erklärt sich leicht: ein Großteil der Mitarbeiter ist selbst Jäger. Sie sammeln eigene Erfahrungen und die von Jagdfreunden und Kunden in aller Welt. Systematische Entwicklungsarbeit, ausgiebige Praxistests und regelmäßige Gespräche mit Waffenherstellern, Büchsenmachern und Schützen leisten ein Übriges, um neue Lösungen zu erzielen. Innovativ und praxisgerecht.

Zur besonderen Sicherheit laufen dabei alle Prozesse, von der Konstruktion über die Fertigung bis zum Service, nach den strengen Regeln des Qualitätsmanagement-Systems gemäß DIN ISO 9001:2000 ab. So meistern die Mitarbeiter von Schmidt & Bender ihre selbst gesetzte Herausforderung: die Ansprüche der Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.